Annette Himstedt

Annette Himstedt wasn’t interested in making dolls at all. She wanted her „dolls“ to look like real children. Dolls had never meant anything for her, not even as a child. That’s also the reason why she called her porcelain dolls KINDER AUS PORZELLAN and later on her vinyl dolls PUPPEN KINDER.

Annette Himstedt wollte eigentlich keine Puppen machen, sie wollte Kinder modellieren! Mit Puppen konnte sie schon als Kind nichts anfangen und deshalb hat sie ihre Werke von Beginn an immer KINDER AUS PORZELLAN und später ihre Puppen aus Vinyl PUPPEN KINDER genannt.

„Ich liebe Kinder. Wenn sie bei mir Modell sitzen, plappern sie drauf los und helfen mir, zu einem noch besseren Ergebnis zu kommen, denn Kinder sehen sich ehrlich und ohne Wunschvorstellungen.“

Annette Himstedt

With our GALLERY of the DollMUSEUM Villach we have been authorized dealer for Annette Himstedt dolls and we bought them directly from the manufactory in Paderborn. These rare dolls we are able to offer here, are brandnew and original. We don’t trade with secondhand articles!

Mit unserer GALERIE beim PuppenMUSEUM Villach waren wir autorisierte Händler für Puppen von Annette Himstedt und bezogen alle PUPPENkinder direkt aus Paderborn. Die seltenen Exemplare die wir heute anbieten können, sind  „fabriksneu“ also neu und original. Wir handeln NICHT mit Secondhand Ware!

Please follow and like us:

Wiltrud Stein

Do you know the wonderful artistDOLLs? I sell some of these very special dolls and if you are interested give me a short notice…

Since my childhood I have always enjoyed working with my hands. In 1983 when both my children has left home, I started dollmaking. I used photos of children in my family as models. At last I had found a hobby which combined all my creativity. (modelling, painting and sewing) I enjoy capturing feeling which are reflecting in children faces. I have always liked watching small children.

Expressions and body – language give me insight into their feeling. The possibilities of child’s facial expression is endless.   I hope that I can make dolls for a long time to come. A doll that has turned out well makes me happy. If I know that this doll will make another person happy, it is easier for me to part from a very special doll. For my work I received many prizes.

Wiltrud Stein

ArtisDOLLs – a handful of luck  Wiltrud SteinWiltrud Stein stopped her production in the year 2007 

Als Kind hat Wiltrud Stein, die 1940 in der Mark Brandenburg geboren wurde, viel und gerne mit Puppen gespielt. Oft bewunderte sie auch die Käthe-Kruse Puppen in den Schaufenstern. Die Nachkriegszeit brachte es jedoch mit sich, dass Puppen für sie immer unerreichbar blieben. Erst als sie erwachsen war, hat sie sich ihre erste Puppe gekauft. 

Die erste Künstlerpuppe von Wiltrud Stein entstand im Jahr 1983 nach dem Vorbild von Kinderbildern aus ihrer Familie. Geboren aus der Freude am Modellieren, Malen, Basteln und kreativem Streben. Durch die natürlichen Modelle gelang es ihr, ganz individuelle und gefühlvolle Züge in ihre Puppenkinder, die nur 21 bis 33 cm groß sind, zu modellieren und ihnen Leben einzuhauchen. Jede ihrer Puppen wurde von ihr entworfen, bemalt und eingekleidet. Sie sind klein und zierlich und doch Persönlichkeiten bis ins letzte Detail. Bei ihnen sieht man das Ergebnis ihrer Hingabe zur unendlichen Genauigkeit und Feinarbeit. 

Wiltrud Stein beendete die Herstellung ihrer Künstlerpuppen im Jahr 2007

Please follow and like us: